Praxis für Psychotherapie und Hypnose München

Die Kunst, Herz und Verstand in Einklang zu bringen

Umgang, Hilfe und Therapie bei Double Bind Kommunikation

Man kann Menschen auf verschiedene Art und Weisen verunsichern oder sogar durchdrehen lassen. Double Bind stellt eine dieser Möglichkeiten dar.

Double Bind Kommunikation kann als eine Form von psychodynamischen Schutzmechanismus angesehen werden. Man versteht darunter einen verbalen und nonverbalen (Gestik, Mimik) Kommunikationsstil, bei der eine widersprüchliche, nicht eindeutige Botschaft ausgesendet wird und es dem Empfänger überlassen ist, wie er sie verstehen darf. Doch ganz egal, wie er sie interpretiert, er liegt niemals richtig und niemals verkehrt.

Den meisten Menschen ist Double Bind durchaus vertraut. Ein einfaches Beispiel kann die Antwort auf die Frage "Wie geht's dir?" sein. Der Gefragte antwortet mit klagendem Tonfall "Danke, gut!" Die Antwort enthält demnach widersprüchliche Informationen. Allerdings gibt es auch beim Double Bind unterschiedliche Ausprägungen.

Je enger die emotionale Beziehung zu einer Person, die Double Bind Nachrichten sendet, desto eher bekommt man den Eindruck, dass etwas nicht stimmt mit der eigenen Wahrnehmung. Man fängt an, an sich selbst zu zweifeln.

Dies ist vor allem der Fall, wenn es sich bei einem Kind um traumatische Erlebnisse durch enge Bezugspersonen (Vater, Mutter, Verwandte, Bekannte, Freunde) handelt. Einerseits vertraut das Kind der Person, andererseits wird dieses Vertrauen missbraucht, indem Dinge getan werden, die das Kind als "nicht ok", demütigend, unangenehm oder schmerzhaft empfindet. Dieser Widerspruch kann nicht adäquat verarbeitet werden und verursacht im Kind zwei widersprüchliche Pole, nämlich einerseits das Bedürfnis nach Zuneigung, Liebe und Bindung und andererseits Flucht und Ablehnung der Bezugsperson.

Nicht selten ist Double Bind (wie auch Gaslighting) ein Begleitsymptom bei Borderlinern und Opfern sexueller, psychischer oder körperlicher Gewalt durch Bezugspersonen. Logik und Gefühle befinden sich auf Grund des Erlebten nicht im Einklang. Diese unterschiedlichen Wahrnehmungen machen eine Entscheidung extrem schwer und spiegeln die innere Zerrissenheit des Borderliners wider. Das unlösbare Problem wird verdrängt bis auf weiteres oder an eine Person weitergegeben. Weitere Folgen sind Mangel an Selbstvertrauen, Unsicherheit, Entscheidungsunfähigkeit, Ohnmacht und extreme Verzweiflung.
Eine weitere paradoxe Double Bind Verhaltensweise bei Borderlinern hat mit dem Nähe-Distanz Problem zu tun, die sich durch den Satz "Ich hasse dich, verlass mich nicht" ausdrückt.
Das Aussenden von Double Bind Botschaften in der Kindererziehung hinterlässt bei Kindern schwerwiegende Folgen.


Therapieansätze, Ziele, Gewinn

Wie jede andere Kommunikationsform, so läßt sich auch die Double Bind-Kommunikation verändern, sofern die Einsicht und Bereitschaft der betroffenen Person zur Veränderung vorhanden sind. Meist geschieht dies ohnehin im Rahmen einer übergeordneten Thematik.

Ein erster Schritt liegt in der Übung, klare und eindeutige Botschaften zu kommunizieren, indem man sich vorab die Frage stellt: Was will ich wirklich? Bin ich dabei es jemand anderen Recht machen zu wollen oder ist das wirklich meine Meinung? Welche Nachricht soll mein Gegenüber klar und eindeutig verstehen?
Desweiteren ist es wichtig zu lernen, wie man sich abgrenzen kann, wann man das tun sollte und wann es angebracht ist, sich auf etwas/jemanden einzulassen.

  • Stressmanagement, Stress-Resilienz Training
  • Mentale Stärke und emotionale Kontrolle
  • Kommunikations- und Sozialtraining
  • Problemlösungskompetenz
  • Achtsamkeitstraining
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram