Praxis für Psychotherapie und Hypnose München

Die Kunst, Herz und Verstand in Einklang zu bringen

Therapie, Behandlung und Hilfe bei chronischem Stress

Jeder Mensch geht unterschiedlich mit psychischen Stress und Belastungen um und bei jedem Menschen drückt sich Stress unterschiedlich aus. Manche Menschen haben sehr effektive Anti-Stress-Methoden, andere wiederum leiden extrem und werden krank.

Stresssituationen lassen sich im Leben nicht vermeiden, doch der Umgang mit ihnen kann erlernt werden. Denn was als Stress wahrgenommen oder nicht wahrgenommen wird, hat primär mit der eigenen Einstellung und dem eigenen konditioniertem Verhalten zu tun.
Insofern lässt sich sagen, dass es weder positiven noch negativen Stress gibt. Es gibt nur eine persönliche Interpretation von Umständen, die ihre Konsequenzen hat...


Auswirkungen

Zunehmend mehr Menschen klagen über chronischen Stress. In Deutschland betrifft das jede fünfte Person. Knapp 70 Prozent aller Berufstätigen behaupten, dass sich das Stress-Level in den vergangenen Jahren massiv gesteigert hat.

Chronischer Stress ist lebensgefährlich, da unsere Körperzellen ununterbrochen in Stresshormonen (Adrenalin und Cortisol) baden. Unser Körper ist in einem konstanten "flight, flight & freeze Modus", d.h. er fühlt sich konstant lebensbedroht. Auf der Ebene des Gehirns bedeutet das, dass lediglich das Stammhirn (der älteste Teil unseres Gehirns bestehend aus Mittelhirn, Brücke und verlängertem Mark) mit seinen essenziellen Lebensfunktionen (Atmung, Herzfrequenz, Blutdruck) unseren Alltag bestimmt.

Das Grosshirn, indem Sprache, Logik und Kreativität dafür sorgen, dass wir zielgerichtet Entscheidungen treffen können, Disziplin, Aufmerksamkeit Klarheit meistern und Phantasie einsetzen, verkümmert jedoch zunehmend. Nicht umsonst sagt man, dass chronischer Stress auf Dauer dumm macht.

All das führt zu einer Übersäuerung des Körpers und letztlich zum Zusammenbruch des Systems, was sich folglich als Krankheit äußert. Dann ist es nur noch die Frage, in welcher Form sich die Krankheit äußert. Auch Schlafprobleme und Schlafstörungen gehören dazu.

Außerdem, während der Schwangerschaft gestresste und ängstliche Mütter gebären ängstliche Kinder.


Therapie und Behandlung

Stress spielt im Grunde bei allen psychischen Krankheiten eine fundamentale Rolle.

Die Stress-Therapie, bzw. Stress-Prävention richtet sich primär nach der aktuellen Problematik und setzt ganzheitlich an der Wurzel an. D.h. psychische, mentale und emotionale Bereiche werden ebenso durchleuchtet, wie die körperliche Vitalität und Ernährung. Stress-Resilienz führt zu einem gestärktem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl, was sich letztlich auf alle Lebensbereiche positiv auswirkt.

  • Lösungsorientierte und ganzheitlich ausgerichtete Kurzzeittherapie
  • Stressmanagement, Anti-Stress Training, Stressbewältigungsskills zum Stressabbau
  • Vermeiden von Stress durch mentale und emotionale Kontrolle
  • Stärkung des Selbstbewusstseins, der Selbstwahrnehmung
  • Zeitmanagement, effektive Zielsetzung und Planungstrategien
  • Achtsamkeitstraining und Entspannungstraining
  • Kommunikations- und Sozialtraining
  • Körperliche Fitness und Ernährung


Ich unterstütze Sie gerne auf Ihrem Weg in ein entspannteres und gelasseneres Leben.