Praxis für Psychotherapie und Hypnose München

Die Kunst, Herz und Verstand in Einklang zu bringen

Therapie, Hilfe und Behandlung bei ADHS / ADS - Jugendliche und Erwachsene

  • Sie lassen sich leicht von Nebensächlichkeiten und Geräuschen ablenken und haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren, vor allem bei sich wiederholenden Arbeiten?
  • Sie machen häufig Flüchtigkeitsfehler? Sie wollen oft Recht behalten?
  • Aufgaben, die eine besondere Organisation und Planung erfordern, stellen eine größere Herausforderung für Sie dar, sodass es öfters mal zu Vermeidung und Hinauszögerungen kommt?
  • Begonnene Arbeiten bleiben gerne unvollendet liegen, zugleich werden immer wieder neue Projekte angefangen.
  • Alltäglichen Erledigungen, wie Aufräumen oder Einkaufen sind eine Herausforderung? Bei der Erziehung von Kindern fühlen Sie sich schnell überfordert? Es fällt Ihnen schwer sich zu entspannen und Sie empfinden oft eine innere Unruhe…?


Allgemeines zu ADHS / ADS

In erster Linie wird ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom oder Störung) und ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom oder -störung) in Verbindung mit Kindern und Jugendlichen gebracht. Beides wird bei Erwachsenen leichter übersehen, da sich die Symptome bei Kindern etwas unterscheiden.

Im Gegensatz zu Kindern und Jugendlichen, bei denen meist das „Zappelphilipp Syndrom“, bzw. die Hyperaktivität im Vordergrund steht, sind es bei Erwachsenen eher Konzentrationsschwierigkeiten und erhöhte Impulsivität. Die Folgen können zu unüberlegten Entscheidungen, Ungeduld oder plötzlichen Wutausbrüchen führen, was auch oft negative Auswirkungen auf den Freundeskreis und das soziale Netz hat.

Oft sind sich die Betroffenen selbst nicht bewusst, dass sich hinter den auftretenden Problemen und Konflikten im Berufs- und Privatleben ADHS/ADS verbirgt.

Aufgrund zahlreicher negativer Erfahrungen hat das Selbstwertgefühl bei Menschen mit ADHS meistens Schäden genommen und es kann zu Stimmungsschwankungen, Ängstlichkeit und einer depressiven Grundstimmung kommen, begleitet von Motivationslosigkeit und Antriebslosigkeit, sowie Schlafstörungen. Häufig sind auch Teilleistungsstörungen wie Lese- und Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie vorhanden.


Therapieansätze, Ziele, Gewinn

ADHS, bzw. ADS muss kein Problem bleiben, ob bei Jugendlichen oder Erwachsenen - und es ist äußerst umstritten, ob es sich hierbei, ähnlich wie bei der Hochsensibilität, überhaupt um eine Störung handelt! Wie dem auch sei, professionelle Hilfe bietet eine sehr gute Chance bisherige Schwächen in Stärken zu wandeln und somit Ihre Lebensqualität um ein Vielfaches zu verbessern.

Das Ziel der Therapie liegt in der Förderung und Stärkung des Selbstbewusstseins, der Selbstbestimmtheit und der Eigenständigkeit. Sie lernen emotionale Kontrolle und mentale Stärke aufzubauen, sich zu fokussieren, klare Ziele und Prioritäten zu setzen und Selbstvertrauen zu entwickeln (ohne Drogen).

  • Emotionale Kontrolle und Anti-Stress-Training
  • Mentales Training und mentale Stärke
  • Soziales Kompetenztraining und Kommunikationstraining
  • Stärkung des Selbstwerts, Selbstvertrauens und Selbstbewusstseins
  • Achtsamkeit und Körperwahrnehmung
  • Atem-Übungen